Sorry, Right Click has been disabled!

Category : Wandern

Resümee

Ich bin nun seit September wieder zurück in Deutschland und 4 Monate vom Trail runter. Nun denke ich, bin ich langsam soweit, ein Resümee zu ziehen und dabei noch nicht mit der rosaroten Brille des Vergessens auf diese Monate zu schauen. Das, was ich hier schreibe, ist ziemlich subjektiv und jeder andere Wanderer wird das vielleicht anders sehen. Ich möchte nicht ganz so viele Worte zu meiner Ausrüstung verlieren, denn es gibt unendlich viele Leute, die das viel genauer analysieren als […]

Tag 153 – 159 Monson bis Katahdin

Tag 153 24.8. Long Pond Lean-to: Heute morgen gab es etwas ganz besonderes auf dem Trail – das Frühstück bei Shaw’s. Es ist ein All You Can Eat Breakfast mit Bratkartoffeln, Eiern, Schinken, O-Saft und Blaubeerpancakes. Paul hat das Hostel erst vor kurzem gekauft und ist mit seiner Frau ebenfalls den ganzen Trail gelaufen. Daher nimmt er sich besonders viel Zeit, um den Hikern einen wunderbaren Start in den Morgen zu ermöglichen. Bei mir gab es noch ein bisschen was […]

Tag 145 – 152 Rangeley bis Monson

Tag 145 16.8. Zero Rangeley: Da wir ja gestern bereits nach Rangeley gelaufen waren, konnten wir die Nacht im Hostel und damit in ganz normalen Betten verbringen. Das Ausschlafen entfiel jedoch ein wenig, da hier um 9:00 Messe war. Also ging es mit den alten Fahrrädern in die Stadt. Vor der Messe quatschten wir noch mit dem Pfarrer und dieser hieß uns dann vor der Gemeinde während der Messe willkommen. Nach der Messe kam dann eine Frau zu uns und […]

Tag 137 – 144 Gorham bis Rangeley

Tag 137/138 8./9. 8. Zero Gorham: Die beiden Zeros waren von uns lange herbei gefiebert, denn nach den Anstrengungen der letzten Wochen hieß es nun endlich ausspannen. Es gibt dabei eigentlich nur wenige Schwierigkeiten, ok es ist nur eine: Wo gehen wir als nächstes essen? 😀 Man kugelt beide Tage herum und versucht so viel Schlaf und Essen wie möglich mitzunehmen. So gab es bei mir nach jeder Mahlzeit immer einen Becher Eis als Nachtisch, der gemütlich im Bett vor […]

Tag 125 – 136 Hanover bis Gorham

Tag 125 27.7. Zero Hanover: Nach dem Ausschlafen, Frühstück und Wäsche waschen, ging es mit dem Bus zurück in die Stadt. Unser Motel war nämlich ein bisschen außerhalb in einer kleineren anderen Stadt White River Junction. In Hanover befindet sich mit dem Dartmouth Collage ein Anziehungspunkt für junge Menschen. Zunächst besuchten wir einen Outfitter, danach ließen wir uns ein bisschen über die Main Street treiben und tranken einen Kaffee/Schokolade im River Cowboy Cafe. Im Postamt holte ich dann noch meine […]

Tag 118 – 124 Manchester Center bis Hanover

Tag 118 20.7. Zero Manchester Center: Der heutige Tag war so eigentlich nicht geplant, aber da wir doch auch richtig lange Strecken gelaufen sind, haben wir uns heute einfach einen freien Tag genommen. Für mich sieht ausschlafen an einem solchen Morgen so aus, dass ich wie gewohnt um 5:19 (keine Ahnung warum, aber das ist immer Punkt genau) aufwache und dann aber doch noch bis um 7:00 im Bett liegen bleibe. Bei Smiley sieht es dagegen eher so aus, dass […]

Tag 98 – 117 Vernon bis Manchester Center

Tag 98 – 111 30.6. – 13.7. Cheshire : Die letzten Wochen waren äußerst spannend und an manchen Tagen auch ein bisschen deprimierend. Zunächst ging es nach Vernon kräftig bergauf und ich erreichte nach einigem Klettern die Bundesstaatengrenze zwischen New Jersey und New York. An diesem Tag kam ich beim Abstieg an einem glatten Stein ins rutschen und legte mich zünftig hin. Dabei hobelte ich mir auch ein bisschen Haut von der rechten Hand bis aufs Fleisch weg. Zum Glück […]

Tag 88 – 97 Hamburg bis Vernon

Tag 88 21.6. Zero Hamburg: Der heutige Tag sollte eigentlich kein Zero werden, zumindest war es nicht so geplant, aber solche Pläne ändern sich ja gerne mal. Der Grund ist ganz einfach, die letzten rund 200 Mi von Harpers Ferry aus sind wir in 11 Tagen gelaufen und ein Pause ist vor diesem steinigen Abschnitt sicherlich nicht verkehrt. Bei meinem 27 Mi Tag habe ich mir zudem ein bisschen Wunde Zehen gelaufen, da meine Füße einfach die ganze Zeit nass […]

Tag 83 – 87 Boiling Springs bis Hamburg

Tag 83 16.6. Cove Mountain Shelter: Ach ein Bett, ein Bett, ein Königreich für ein Bett, was für eine wunderbare Nacht! Doch jede Nacht endet irgendwann nun mal, aber egal es muss weiter gehen. Während Silent Force und Colombo sich ein fürstliches Frühstück mit Bacon, French Toast, Eiern und Würstchen genehmigten, begnügte ich mich mit Cornflakes, O-Saft und Toast. Ich hatte nämlich noch Pizza von gestern übrig und hatte mir zusätzlich ein Sandwich für das heutige Abendessen mitbestellt – das […]

Tag 75 – 82 Harpers Ferry bis Boiling Springs

Tag 75 8.6. Zero Charles Town: Nach einer langen und entspannten Nacht gab es ein richtig gutes Frühstück, denn das Holiday Inn bietet nicht die allgemein übliche Waffelmaschine, sondern eine Pancakemaschine. Das ist nichts anderes als ein kleiner Plins. Am Ende ist es wahrscheinlich sogar der gleiche Teig wie bei den Waffeln, aber es schmeckte trotzdem. Nachdem wir uns gestern Abend noch eine kleine Wanderung entlang des Highways zum Walmart gegönnt haben, konnten wir heute unsere Sachen mal wieder mit […]